FRESHNESS LOVER

  zurück zur Übersicht

Wie kommt das Minzarmoma in den Cocktail? Minze schneiden und mit den anderen Zutaten im Shaker mixen? Oder mit Minzsirup? „Nix da“, sagt der Profi hinter der Bar, „auch das Aufschneiden, Zerreiben oder Zupfen der Minzblätter bringt nicht den vollen Geschmack.“ Er klatscht die Minze kräftig in die Hände. „Nur so funktioniert es!“ Denn durch den Überdruck, der beim Klatschen entsteht, platzen die Zellmembranen und setzen eine Unmenge an ätherischen Ölen frei, in denen das volle Aroma gespeichert ist. Dann kommen die geplatzten Blätter direkt ins Glas oder in den Shaker und werden mit den weiteren Zutaten geschüttelt. Das Ergebnis: vielschichtig, fruchtig und aromatisch.

Die Zutaten

1/8Limette (Limettensaft)
Lobsters Lemon Mint
Minzblätter, Minzzweig

Zubereitung

Im Wein- oder Caipirinha-Glas: Limettenachtel auspressen und ins Glas geben, Eiswürfel und Minzblätter hinzufügen und mit Lemon Mint auffüllen. Mit Minzzweig als Garnitur und mit Strohhalm servieren.

4 votes
  Share