LOBSTERS APEROL #1

  zurück zur Übersicht

Leicht säuerlich, aber sehr erfrischend: Rhabarber hat einen unverwechselbaren Geschmack. Genau wie Aperol, in dem übrigens auch Rhabarber drin ist. Genau wie Chinarinde, Gelber Enzian sowie Bitterorange. Der Aperitif, der gern für Cocktails verwendet wird, wurde 1919 von Silvio und Luigi Barbieri exklusiv für die internationale Messe von Padua kreiert. Wegen seines eigentümlichen bitteren Geschmacks mag man ihn entweder – oder nicht. Wie Rhabarber.

Die Zutaten

4 clAperol
Lobsters Lemon Mint
Minzblätter, Minzzweig, Orangenscheibe

Zubereitung

Spirituose im Longdrink-Glas auf Eiswürfel gießen, Minzblätter hinzufügen und mit Lemon Mint auffüllen. Minzzweig und Orangenscheibe als Garnitur und Strohhalm servieren.

6 votes
  Share