LOBSTERS Zungenspiele

Headerbild400_13

Warum schmecken die Lobsters Drinks so gut?

Das liegt in erster Linie an den natürlichen Inhaltsstoffen und der ausgewogenen Mischung, auf die wir bei der Herstellung achten. Und es liegt an deiner Zunge. Im Ernst! Denn wir haben nicht nur einfach die Zutaten wie unter anderem Wasser, Apfelsaft, Zitronensaft, Limettensaft, Chinin, Quassin, Ginkgo und Zucker bzw. Stevia zusammengemischt, nein. Im Gegenteil, wir haben uns dabei was überlegt. Wir wollten erreichen, dass jeder Lobsters Drink ein pures, unverfälschtes und erfrischendes Geschmackserlebnis wird – oder, noch besser, eine Geschmacksreise.

Diese Reise beginnt an der Spitze der Zunge, wo zum Beispiel Apfelsaft und das Stevia geschmeckt werden, denn hier liegt die Empfindung für süß. Die Geschmacksregion für bitter befindet sich dagegen ganz hinten auf der Zunge, deshalb merkst du erst nach einem Moment, dass die Lobsters eine feine Bitternote haben. Sozusagen „im Abgang“. Den Zitronensaft und die Limone dagegen nimmst du mit den Seiten deiner Zunge wahr, denn hier schmeckst du alles, was sauer ist. Deshalb bieten die Lobsters Drinks ein umfassendes, quasi vollmundiges Schmecken: vorn, hinten, an den Seiten – im ganzen Mund! Es kribbelt, es prickelt, es ist süß, sauer, bitter und einfach köstlich.